Was einer für sich selbst hat, was ihn in die Einsamkeit begleitet, und keiner ihm geben und nehmen kann: Dies ist viel wesentlicher als alles, was er besitzt, oder was er in den Augen anderer ist.

Schopenhauer

 

Wir sind alle ein Geheimtipp - für uns selbst.

Zeitschrift a-Tempo 07/2015 S16 Druckversion.

 

Der Mensch wird nicht bestimmt von Bedingungen, die er antrifft; sondern von Entscheidungen, die er selbst trifft.

Viktor E. Frankl

 

Auf Bildung allein gründet keine innere Wertstruktur, als Leitbild für Verhalten reicht sie nicht. Wissen schließt Weisheit nicht ein.

Außer Frage: Bildung bleibt eine Grundlage für die Entwicklung des Menschen und seiner Persönlichkeit

Themen/Gelassenheit/ Lit.1

 

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im heute von Neuem beginnen.

Buddha

Von den Gedanken nimmt unsere Seele die Farbe an.

Marc Aurel

Wenn du die Begrenztheit deines äußeren Ziels erkannt hast, dann gibst du die unrealistische Erwatung auf, dass es dich glücklich machen soll, und unterwirfst es deinem inneren Ziel. [...]  Danach ist das äußere Ziel nur noch ein Spiel, das du einfach weiter spielst, weil es dir Spaß macht.

E.Tolle

Man kann auf gewisse Entwicklungen hinweisen, aber das Denken kann man den Menschen nicht abnehmen, das "müssen`s" schon selber machen.

Robert Palfrader  a-tempo online 09/2017

 

"Der wahre Wert eines Menschen

ist in erster Linie dadurch bestimmt,

in welchem Grad und in welchem Sinn

er zur Befreiung vom Ich gelangt ist"

Albert Einstein

 

"Die Vollkommenheit besteht nicht in der Erkenntnis, sondern in der Stärke des Ergriffenseins."

Thomas von Aquin

 

"Das Wissen darum, dass das Unerforschliche wirklich existiert und dass es sich als höchste Wahrheit und strahlende Schönheit offenbart, wovon wir nur eine dumpfe Ahnung haben können - dieses Wissen und diese Ahnung sind der Kern aller wahren Religiosität. In diesem Sinne, und in diesem allein, zähle ich mich zu den echt religiösen Menschen."

Albert Einstein